Anklicken zum Vergrößern...Bereits seit dem wir hier wohnen betreibe ich sowohl eine Webcam, als auch eine Wetterstation. Wärend die Webcam bereits einige Feature- und Hardware-Upgrades erfahren hat, wurde die Wetterstation immer etwas stiefmütterlich behandelt. Die alte LaCrosse WS-2300, völlig falsch montiert, lieferte auch keine verlässlichen Werte, so dass es auch kaum lohnte, mehr Aufwand zu treiben.

 

Der erste Versuch eines Hardware-Upgrades ging grandios schief, da die verwendete ELV-Wetterstation "IPWE1" von der Idee her zwar super ist - es ihr in der Praxis jedoch sowohl an Stabilität, als auch einfach an Sensoren fehlt. Sie stürzte regelmäßig ab und es fehlten mir wichtige Daten zu Windrichtung und Luftdruck. Eine Weile betrieb ich beide Stationen zusammen und lud eine Kombination der Daten beider Stationen hoch.

Vor einem halben Jahr haben wir dann alle alten Stationen durch eine neue Davis Vantage Pro2 mit Aktivlüfter ersetzt. Eine um längen bessere Station aus dem Semi-professionellen Bereich. Nun lohnte es endlich, die Station korrekt zu montieren - oder zumindest korrekter, als zuvor.

Ich habe mich ausführlich im Internet informiert und war schon darauf gefasst, ein Fundament für den Mast zu gießen, als ich mit einem Bekannten vom Fach sprach, der mir eine wesentlich einfachere und ebenfalls ausreichende Methode verriet:

 

Anklicken zum Vergrößern...   Anklicken zum Vergrößern...   Anklicken zum Vergrößern...   Anklicken zum Vergrößern...

 

Zunächst habe ich ein 1m langes Eisenrohr mit einem Vorschlaghammer gute 50cm in die Erde getrieben. Dann habe ich an die senkrechteste Seite des Rohres eine weitere, 2m lange Alu-Stange geschraubt. Zunächst mit nur einem Loch, um dann mit dem zweiten Loch die letzte Schräge auszugleichen, so daß die Alu-Stange nun genau senkrecht steht.
Ganz oben sind nun in vorschriftsmäßigen 2m Höhe die Sensoren angebracht. Die Büsche, die auf den obigen Bildern noch zu sehen sind, habe ich bereits weiträumig zurück geschnitten und werde sie bald komplett entfernen, so dass die Wetterstation im Umkreis von mehreren Metern komplett frei steht.

 

Anklicken zum Vergrößern...Anklicken zum Vergrößern...Die Daten lese ich mittels USB-Adapter mit meinem kleinen, atom-basierten Home-Server unter Debian im 30-Sekunden-Takt mit wview aus und speichere sie lokal. Alle 5 Minuten werden die Daten zusätzlich hier, auf die Website und an Weather Underground übertragen.

Da mir Aussehen und Stil der durch wview generierten Webseite absolut nicht gefiel, habe ich ein eigenes Template geschrieben, welches ich sicher auch irgendwann zum Download anbieten werde, wenn es denn komplett und vorzeigbar ist.. ;)

Zuletzt habe ich nun noch die Webcam-Seite ein wenig modernisiert und überarbeitet, so dass die Texte wieder die Wahrheit sprechen und das Zeitraffer-Archiv besser benutzbar ist.

 

  • Bold
  • Italic
  • Underline
  • Stroke
  • Quote
  • Ordered List Unordered List
  • Add Code
  • Smileys
  • :confused:
  • :cool:
  • :cry:
  • :laugh:
  • :lol:
  • :normal:
  • :blush:
  • :rolleyes:
  • :sad:
  • :shocked:
  • :sick:
  • :sleeping:
  • :smile:
  • :surprised:
  • :tongue:
  • :unsure:
  • :whistle:
  • :wink: